Kieswäsche und Sandwäsche

Sie haben Bedarf nach einer Kieswäsche oder Sandwäsche? Lassen Sie uns das Verfahren etwas näher erläutern. In NRW und darüber hinaus sind wir für Sie mit mobiler oder stationärer Kies- und Sandwäsche tätig.

Unser Verfahren kann zu vier Arbeitsgängen zusammengefasst werden.

kieswäsche sandwäsche

1. Kies- und Sandwäsche mit einer mobilen oder stationären Aufbereitungsanlage

Mit der Aufbereitungsanlage waschen wir verschmutzte Kies- und Sandfraktionen. Das hierbei anfallende Schmutzwasser wird in eine nachgeschaltete Sedimentationsstrecke geleitet. Zur Beschleunigung der Trennung und Sedimentation der Schmutzfracht im Waschwasser wird ein Flockungsmittel zudosiert.

kieswäsche
Kieswäsche
sandwäsche
Sandwäsche

2. Reinigung des Waschwassers über Sedimentation

In mehreren nachgeschalteten Containern sedimentieren die an Flocken gebundenen Schmutzstoffe. Sie setzen sich als Schlamm auf den Containerböden ab. Das sich im Überstand bildende Klarwasser wird abgeleitet.

Sedimentationsstrecke
Sedimentationsstrecke
Geflocktes Waschwasser
Geflocktes Waschwasser

3. Entwässerung

Der in den Containern abgesetzte Schlamm wird der Kammerfilterpresse zugeführt. Dort wird er konditioniert und abgepresst. Das Filtrat wird nach Wunsch des Kunden abgeleitet.

Kammerfilterpresse Aussenansicht
Kammerfilterpresse Aussenansicht
Kammerfilterpresse Innenansicht
Kammerfilterpresse Innenansicht

4. Entsorgung

Der nach der Filtration anfallende stichfeste Filterkuchen wird in Containern abgefahren. Die Reststoffe werden verwertet.

Wir freuen uns auf ein unverbindliche Anfrage. Mehr Informationen zu unserem Unternehmen finden Sie auf der Startseite.

Container mit Filterkuchen
Container mit Filterkuchen